Quobyte und Rausch Netzwerktechnik bündeln Storage-Kompetenzen

BERLIN/ETTLINGEN, 20. Juni 2016 – Quobyte, innovativer Entwickler von Speichersystem-Software, startet gemeinsam mit dem Hardware-Spezialisten Rausch Netzwerktechnik in eine neue strategische Partnerschaft. Mit der Kombination aus hochperformantem Software-Speicher und leistungsstarker Storage-Hardware reagieren die Unternehmen auf das rasante Datenwachstum und die steigende Nachfrage nach sicheren, schnellen und kostengünstigen Speicherlösungen für alle Arten von Workloads im Geschäftsumfeld. Vom 20. bis 22. Juni, wird die daraus entstehende Lösung auf Europas größter Messe für High-Performance-Computing, der ISC High Performance, in Frankfurt am Main präsentiert.

Ergebnis der neu geschlossenen Zusammenarbeit ist die Verbindung von BigFoot® Storage XXLarge aus dem Hause Rausch Netzwerktechnik und Quobytes Data Center File System. Der BigFoot® Storage XXLarge  ist ein Server- und Storage-System mit enormem Speicherplatz und besonders hoher Packungsdichte, was ihn sehr leistungsfähig macht. Zusammen mit Quobyte entsteht ein robustes und hochverfügbares Speichersystem, das horizontal skaliert und dabei linear an Leistung gewinnt. Angefangen mit vier Servern ist es nahtlos auf mehrere hundert Nodes erweiterbar und erlaubt den Umgang mit Daten im Petabyte-Bereich und darüber hinaus. Kunden sind mit dem System bestens für anspruchsvolle Workloads gerüstet, ganz gleich ob sie eine OpenStack-Cloud implementieren, eine Container-Infrastruktur betreiben oder einen HPC-Cluster erstellen.

„Das einfache Management und die Automatisierungsmöglichkeiten von Quobyte haben uns auf Anhieb überzeugt“, sagt Sebastian Nölting, Geschäftsführer der Rausch Netzwerktechnik GmbH. „Mit Hilfe der Software kann nun noch mehr aus unserer Hardware herausgeholt werden; davon profitieren vor allem unsere Kunden, die mit enormen Datenmengen schnell hantieren können müssen.“

„Die BigFoot®-Server von Rausch zusammen mit Quobyte bilden eine einzigartige Storage-Lösung. Der Kunde bekommt ein einheitliches Speichersystem, das zentral steuerbar ist, Ausfallsicherheit garantiert und auf der exzellenten Hardware von Rausch Netzwerktechnik aufbaut“, so Felix Hupfeld, Quobytes CTO.

Vom 20. bis zum 22. Juni stellen Quobyte und Rausch Netzwerktechnik gemeinsam auf der ISC High-Performance in Frankfurt am Main, dem wichtigsten europäischen HPC-Event des Jahres, an Stand 1.000 aus und zeigen Interessierten direkt vor Ort, welche Vorteile die Kombination aus Soft- und Hardware für Geschäftsanwendungen bringt.